Hintergrund
Overlay

30 Jahre ohne Mauer

Dieses Jahr feiert Deutschland ein wichtiges Jubiläum: Vor 30 Jahren wurde die Mauer eingerissen, die Deutschland geteilt hatte. Sie wurde im Jahr 1961 gebaut und trennte das Land in die Bundesrepublik Deutschland (kurz: BRD) und die Deutsche Demokratische Republik (kurz: DDR). In der DDR waren die Menschen nicht frei. Sie durften das Land nicht einfach verlassen, wie sie wollten. 

Zum Fall der Mauer kam es, weil die Menschen in der DDR sich gewehrt haben. Man spricht von der „Friedlichen Revolution“. Sie haben sich nämlich nicht mit Gewalt gewehrt, sondern mit friedlichem Protest. Im Bundestag gab es vor Kurzem eine Diskussion wegen dem Jubiläum. Die Abgeordneten lobten den Mut der Menschen in der DDR, die an der Friedlichen Revolution beteiligt waren. 

Es ist wichtig, dass wir uns auch weiterhin an die Geschichte der Teilung Deutschlands erinnern, damit so etwas nicht noch einmal passieren kann. Im Bundestag wurden deshalb auch Ideen besprochen, wie das gelingen kann. Ein Vorschlag war, ein Denkmal zu bauen für alle, die in der DDR gelitten haben. Eine andere Idee war, dass in den Schulen mehr über das Thema gesprochen werden soll. 

Mehr zur Geschichte der Mauer und der Wiedervereinigung Deutschlands erfährst du im Themen-Spezial der Kinder-Politik-Seite Hanisauland
(24.6.2019)

Hintergrund
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Hintergrund
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?