Hintergrund
Overlay

Autos, die gut für die Umwelt sind

Brrrummm – so klingt ein normales Auto. Es gibt aber auch ganz leise Autos: die Elektroautos. Sie fahren mit elektrischem Strom. Man kann sie an der Steckdose aufladen. Elektroautos sind umweltfreundlicher als andere Autos, weil sie keine giftigen Abgase ausstoßen. Und weil man den Strom, mit dem sie fahren, auf besondere Art gewinnen kann – und zwar aus Wind, Sonne oder etwa Wasserkraft. 

Weil Elektroautos besser für die Umwelt sind, möchten viele Politiker, dass mehr Menschen sie fahren. Deshalb werden Elektroautos vom Staat gefördert. Ihre Fahrer bekommen Vorteile. Sie müssen weniger Steuern bezahlen, also Abgaben an den Staat. Im Bundestag wurde jetzt darüber diskutiert, ob andere umweltfreundliche Autos nicht genauso gefördert werden sollten. 

Zwei Fraktionen haben Vorschläge gemacht. Sie wollen, dass Autos, die mit umweltfreundlichen Antrieben fahren, die gleichen Vorteile bekommen wie Elektroautos. Das sind zum Beispiel Autos, die mit Biokraftstoffen fahren. Die Vorschläge werden jetzt in den Ausschüssen von den Experten weiter besprochen. Einer im Finanzausschuss und einer im Verkehrsausschuss. 

Mehr über umweltfreundliche Autos und die Zukunft des Verkehrs kannst du auf der Kinderseite des Umweltministeriums erfahren. 

(11.3.2019)

Hintergrund
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Hintergrund
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?