Overlay

Bienen, Käfer & Co

Es ist Frühling. Es wird immer wärmer, Blumen und Bäume beginnen zu blühen. Es summt und schwirrt wieder in der Natur. Viele Insekten wie Schmetterlinge oder Bienen werden von bunten Blumen und Blüten angelockt. Bienen sorgen zum Beispiel dafür, dass aus vielen Pflanzenblüten Früchte wachsen: Äpfel, Kirschen, Erdbeeren oder auch Erbsen.

Wusstest du, dass es immer weniger Insekten gibt? Das haben Forscher herausgefunden. Sie sagen auch, dass es nicht mehr so viele Arten von Insekten gibt. Die Forscher sprechen vom Insektensterben. Ein Beispiel: Es gibt einen Marienkäfer, der heißt Zweipunkt-Marienkäfer, weil er zwei schwarze Punkte hat. Den siehst du nur noch ganz selten, denn er stirbt aus.

Die Bundesregierung hat einen Plan gemacht, um Insekten zu schützen. Zu diesem Plan haben die Politiker der Fraktion AfD die Bundesregierung befragt. Sie wollten etwa wissen, ob Dünger für Pflanzen schädlich für Insekten ist. Dünger lässt Pflanzen besser wachsen. Aber er hält auch kleine Tiere wie Insekten fern.

Die Bundesregierung weiß nicht, ob der Dünger zum Insektensterben beiträgt. Sie antwortete, dass es Regeln etwa für Bauern gibt. So darf Dünger nicht so nah an Flüssen oder Seen benutzt werden. Das soll den Insekten helfen. Willst du mehr über Insekten und Insektensterben wissen? Dann klick hier. (01.04.2021)

Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?