Overlay

Der Adler zieht um

Seit vielen Jahren kümmert sich die Kinderkommission im Bundestag um das, was für Kinder und Familien wichtig ist. Die Kinderkommission wird kurz „KiKo“ genannt. Ihr Maskottchen ist ein braun-weißes Stofftier – ein Adler. Diesen Adler bekommt, wer gerade der Chef oder die Chefin der KiKo ist.

Am Mittwoch zog der KiKo-Adler um. Für die nächsten Monate ist nun die Politikerin Charlotte Schneidewind-Hartnagel die KiKo-Chefin, man sagt auch Vorsitzende. Ihre Hobbys sind Schwimmen und Lesen. Als Kind wollte sie Malerin werden. Die neue Kiko-Chefin mag gerne Schokoladeneis. Was sie nicht mag, sind Lügen.

Die KiKo besteht aus sechs Politikern der sechs Fraktionen, die es im Bundestag gibt. Sie wechseln sich regelmäßig ab mit dem Chef-Sein. Dies führt dazu, dass die KiKo über viele Themen spricht. Denn wer Chef ist bestimmt, womit sich die Kinderkommission beschäftigt.

Weil Kinder und Jugendliche nicht so viele Möglichkeiten haben zu sagen, was ihnen wichtig ist, wurde die KiKo gegründet. Sie sorgt dafür, dass die Politiker auch an Kinder und Jugendliche denken, zum Beispiel wenn sie Gesetze machen. Willst du mehr über die KiKo erfahren, dann klick hier.

(25.02.21)

 

Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?