Hintergrund
Overlay

Deutschland feiert

Diese Woche feiern wir in Deutschland ein besonderes Ereignis. Vor 30 Jahren, also im Jahr 1989, ist etwas Wichtiges passiert: Am 9. November wurde die Grenze geöffnet, die unser Land sehr lange in zwei Teile geteilt hatte. Im Westen gab es die Bundesrepublik Deutschland und im Osten die Deutsche Demokratische Republik (DDR). Dazwischen lag eine streng bewachte Grenze.

Die Menschen in der DDR durften nicht in bestimmte Länder reisen, auch nicht in die Bundesrepublik. Sie durften ihre Regierung nicht frei wählen. Und viele von ihnen konnten sich nicht aussuchen, welchen Beruf sie lernen wollten. Mit diesen und anderen Regeln waren immer mehr Menschen unzufrieden. Sie begannen, dagegen zu protestieren und forderten mehr Rechte und Freiheiten. 

Die Stadt Berlin war zu dieser Zeit durch eine hohe Mauer geteilt. Mit ihren friedlichen Protesten erreichten die DDR-Bürger, dass die Grenze geöffnet wurde. Und da dies auch in Berlin geschah, an der Mauer, nennt man das Ereignis auch Mauerfall. Bald danach schlossen sich beide Teile Deutschlands wieder zusammen, es kam zur Wiedervereinigung.

Weil die Menschen in der DDR das alles friedlich, also ohne Gewalt, erreicht haben, spricht man auch von der „Friedlichen Revolution“. Auch der Bundestag erinnert in diesen Tagen an das Ereignis vor 30 Jahren. Möchtest du mehr über die Friedliche Revolution erfahren? Auf der Kinder-Politik-Seite hanisauland gibt es eine Menge Informationen dazu.
(7.11.2019)

Hintergrund
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Hintergrund
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?