Overlay

Deutschland in der Welt

Hast du Freunde im Ausland? Oder hast du schon mal jemandem aus einem anderen Land etwas über Deutschland erzählt? So etwas nennt man Völkerverständigung: Zwei Völker, also Menschen verschiedener Länder, tauschen sich über ihr Land, dessen Menschen, über ihr typisches Essen oder die Musik aus, die sie lieben.

Auch die deutsche Bundesregierung möchte, dass sich Völker untereinander austauschen. Sie organisiert deshalb die sogenannten „Deutschlandjahre“: Fast jedes Jahr ist ein anderes Land Partnerland Deutschlands. In den Partnerländern stellt sich Deutschland ein Jahr lang vor. Es gibt dort dann Projekte für Kinder und Jugendliche, Konzerte, Ausstellungen und mehr.

Die Deutschlandjahre gibt es seit 2005. Zum ersten Mal fand es in Japan statt. Danach außerdem noch in China, Vietnam, Kasachstan, Indien, Brasilien, Mexiko und den USA. Bis November findet es zurzeit noch in Russland statt. Das alles schrieb kürzlich die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Frage, die die Partei Die Linke stellte.

Die Linke wollte auch wissen, wer Deutschlandjahre organisiert. Die Regierung antwortete, dass sie selbst die Idee für ein Partnerland hat und dann mit dem Partnerland zusammen die Veranstaltungen plant. In Deutschland leitet das Goethe-Institut diese Planungen. Beim Deutschlandjahr in den USA hat das Institut zum Beispiel diese Kinderuniversität gegründet. (08.07.2021)

Das Bild zeigt den Ausschnitt Europas auf der Weltkarte, in Deutschland steckt eine Deutschlandflagge.
Karlchen Adler
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?