Overlay

Kiko trifft Kiko

Kiko – das ist die Abkürzung für Kinderkommission. Die Kiko setzt sich dafür ein, dass die Politiker im Bundestag immer auch an Kinder denken, wenn sie zum Beispiel neue Gesetze beschließen. Die Kiko besteht aus sechs Abgeordneten aus den sechs Fraktionen, die es im Bundestag gibt.

Vor Kurzem hatte die Kiko Besuch, und zwar von der Kiko aus Bayern. Ja, auch in Bayern gibt es eine Kiko. Sie gehört dort zum Landtag. Das ist das Parlament des Bundeslandes Bayern. Der bayerische Landtag beschließt Gesetze für Bayern und kontrolliert die bayerische Regierung.

Die Kiko des Bundestages gibt es schon über 30 Jahre. Die bayerische Kiko war die zweite Kiko, die sich in Deutschland gründete. Das war 2009. Inzwischen gibt es auch in anderen Bundesländern Kikos oder ähnliche Stellen, die sich für Kinder einsetzen.

Möchtest du noch mehr über die Kiko wissen? Dann schau mal auf dieser Seite!

(21.12.2020)

 

Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?