Overlay

Kinder stärken und beschützen

In Deutschland leben mehr als eine Million Kinder und Jugendliche in Familien, die nicht alleine zurechtkommen. Das kann daran liegen, dass manche Eltern krank sind oder große Probleme haben und sich nicht so gut um ihre Kinder kümmern können. Im Alltag bekommen diese Familien deshalb Hilfe vom Staat.

Die Eltern erhalten Hilfe bei der Erziehung. Manchmal wachsen die Kinder und Jugendlichen auch in einem Heim oder in einer Pflegefamilie auf. Diese jungen Menschen will die Bundesregierung mit einem neuen Gesetz besser schützen. Das Gesetz heißt „Kinder- und Jugendstärkungsgesetz“.

Die Politikerinnen und Politiker im Bundestag sprechen jetzt über den Entwurf für das Gesetz. Darin geht es um fünf wichtige Begriffe: schützen, stärken, helfen, unterstützen und beteiligen. So will die Bundesregierung dafür sorgen, dass alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland gut aufwachsen können.

Ein Beispiel: Die Regierung will, dass Kinderheime besser kontrolliert werden und oft gefragt wird: Wie geht es den Kindern und Jugendlichen dort? Über diesen und andere Vorschläge sprechen jetzt die Politiker im Bundestag. Vielleicht ändern sie auch etwas und bringen eigene Ideen ein. Mehr erfährst du in unserem Video „Wie wird ein Gesetz gemacht?“  (08.02.2021)

Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?