Hintergrund
Overlay

Mehr Elektro-Autos für Deutschland

47 Millionen Autos fahren im Moment auf Deutschlands Straßen. Das ist eine große Zahl mit sechs Nullen: 47.000.000. Die Autos sind nicht gut für die Umwelt, weil sie schädliche Abgase ausstoßen. Elektro-Autos sind da besser. Sie fahren nicht mit Benzin, sondern mit Strom. Man kann sie an der Steckdose aufladen und dafür zum Beispiel Wind- oder Sonnen-Energie nutzen. 

Elektro-Autos sind aber teurer als andere Autos. Und sie können nicht so weite Strecken fahren, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Deshalb haben noch nicht sehr viele Menschen ein E-Auto. Die Bundesregierung unterstützt alle, die sich für ein Elektro-Fahrzeug entscheiden, und tut so etwas für die Umwelt.

Schon seit einigen Jahren bekommen die Menschen, die ein Elektro-Auto kaufen, dabei Unterstützung. Die soll in Zukunft noch besser werden. Die Regierung hat sich nämlich ein neues Ziel gesetzt: Bis 2030 sollen zwischen sieben und zehn Millionen Elektro-Autos in Deutschland fahren. Die Ideen, wie das zu schaffen ist, werden in dieser Woche im Plenarsaal des Bundestags von den Abgeordneten diskutiert. 

Auf der Kinder-Seite des Umweltministeriums erfährst du mehr über Elektro-Autos und den Verkehr der Zukunft.
(26.9.2019)

Hintergrund
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Hintergrund
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?