Overlay

Mehr Geld für Schulen

In welche Schule gehst du? Bist du Grundschüler oder Grundschülerin? Oder gehst du in eine Hauptschule, eine Realschule oder Sekundarschule? Vielleicht besuchst du ein Gymnasium? So unterschiedliche Schulen gibt es in Deutschland. Und noch viel mehr. Welche Schule du besuchst, hängt davon ab, wie alt du bist und wo du wohnst.

Denn in jedem Bundesland funktioniert Schule unterschiedlich: im Bundesland Bayern in Süddeutschland ein bisschen anders als zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen, das im Westen Deutschlands liegt. Man sagt, Schule ist Ländersache. Das heißt, die Regierungen der einzelnen Bundesländer bestimmen, welche Schulen es gibt und wann man wohin kommt.

Doch auch die Bundesregierung, also die Regierung von ganz Deutschland, mischt sich manchmal ein, wenn es um Schulen und Lernen geht. Man nennt das auch Bildung. Und so lässt die Bundesregierung zum Beispiel alle zwei Jahre einen Bericht über die Bildung in Deutschland schreiben. Dieser Bericht heißt Bildungsbericht. Er wird von Forschern und Spezialisten geschrieben.

Der aktuelle Bildungsbericht wurde nun im Bundestag vorgestellt. Darin steht zum Beispiel, dass viele Grundschulen im Osten Deutschlands geschlossen wurden. Darin steht auch, dass immer mehr Geld für Schulen ausgegeben wird. Mit dem Geld werden zum Beispiel neue Computer gekauft. Oder das Geld ist für schnelle Internetverbindungen an den Schulen gedacht.

Die Politiker im Bundestag haben über den Bildungsbericht gesprochen. Einige sagten, dass die Regierung noch mehr tun müsse. Andere möchten, dass es mehr Nachhilfe für Schüler gibt. Nachhilfe heißt, dass Schülern auch nach der Schule beim Lernen geholfen wird. Das alles haben die Abgeordneten in einer Debatte besprochen. Was das ist, seht ihr im Video. (29.03.2021)

Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?