Overlay

Sicher auf dem Rad

Fährst du schon Fahrrad? Das macht viel Spaß, oder? Bestimmt kennst du schon einige Regeln, die Verkehrsregeln: Gibt es eine Ampel, dann darfst du zum Beispiel nur weiterradeln, wenn sie grün ist. Fährst du auf dem Gehweg, musst du auf Fußgänger achtgeben. Diese und andere Regeln lernt man auch bei der Verkehrserziehung.

Dort lernt man auch Verkehrsschilder kennen. Verkehrserziehung ist wichtig, damit man sich richtig im Straßenverkehr verhält. Denn gerade Kinder sind noch nicht so erfahren wie Erwachsene. Außerdem sind Kinder viel kleiner und können die Straße nicht so gut überblicken. Verkehrserziehung gibt es im Kindergarten und in der Grundschule.

Politiker und Politikerinnen der Grünen-Fraktion im Bundestag wollten jetzt von der Bundesregierung wissen, was sie für die Verkehrserziehung und Verkehrssicherheit von Kindern macht. Die Bundesregierung antwortete, dass die Bundesländer für die Verkehrserziehung von Kindern zuständig sind. Die Regierung selbst plant aber auch etwas.

Sie plant ein neues Verkehrssicherheitsprogramm – das ist für alle, nicht nur für Kinder. Aber es soll auch Kinder schützen. Möchtest du prüfen, ob du fit für den Straßenverkehr bist? Von der ADAC Stiftung gibt es hier zahlreiche Tipps für sicheres Fahrradfahren. Karlchen Adler wünscht dir allzeit gute Fahrt mit dem Rad!                                                            (01.03.21)

Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?