Hintergrund
Overlay

Wer hilft bei Unfällen?

Wenn es einen Unfall gegeben hat und jemand verletzt ist, dann kommen Rettungsdienste und helfen. Sie versorgen die Verletzten und bringen sie ins Krankenhaus. Viele Menschen, die bei solchen Rettungsdiensten arbeiten, machen das freiwillig. Sie bekommen kein Geld dafür. Aber für Rettungsdienste wird es immer schwieriger, genug Helfer zu finden. Darüber wurde jetzt im Bundestag gesprochen. 

Leute von verschiedenen Rettungsdiensten waren im Bundestag zu Gast: zum Beispiel vom Roten Kreuz und vom Technischen Hilfswerk. Sie haben gesagt, dass die freiwilligen Helfer sehr wichtig sind. Und dass es nicht leicht ist, genug Helfer zu finden. Gleichzeit haben sie berichtet, dass sie in den letzten Jahren immer mehr Einsätze hatten. Neben Unfällen sind das auch Katastrophen wie etwa Brände.

Wie kann man mehr Freiwillige dafür gewinnen, bei Rettungsdiensten mitzuhelfen? Da gab es einige Vorschläge. Eine Idee war: Man könnte den Freiwilligen deutlicher zeigen, dass man dankbar ist für ihre Hilfe. Zum Beispiel indem sie Kurse bezahlt bekommen, bei denen sie Neues lernen können für ihre freiwillige Arbeit.

Das Experten-Gespräch hat der Familien-Ausschuss organisiert. Das ist einer von vielen Ausschüssen im Bundestag. In Ausschüssen sitzen Abgeordnete aller Fraktionen zusammen, die sich mit einem Thema besonders gut auskennen. Wie die Arbeit in Ausschüssen genau funktioniert, kannst du dir in unserem Video anschauen. 
(13.12.2018)

Hintergrund
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Hintergrund
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?