Hintergrund
Overlay

Wer wird Deutschland regieren?

Der 14. März ist ein wichtiger Tag für Deutschland. Denn da werden die Abgeordneten im Bundestag darüber abstimmen, ob Angela Merkel Bundeskanzlerin bleibt. Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sie vorgeschlagen. Wenn jetzt bei der Wahl im Bundestag mehr als die Hälfte aller Abgeordneten für sie stimmt, dann wird sie weiterhin die Regierungschefin sein.

Dass Angela Merkel gewählt wird, ist sehr wahrscheinlich. Denn die Abgeordneten von drei Parteien wollen für sie stimmen: CDU, CSU und SPD. Die drei haben sich darauf geeinigt, sich zu verbünden und gemeinsam zu regieren. Das Bündnis heißt Große Koalition. Und die Große Koalition hat mehr als die Hälfte aller Sitze im Bundestag und damit auch mehr als die Hälfte aller Stimmen.

Wenn Angela Merkel zur Bundeskanzlerin gewählt werden sollte, wird sie ein Versprechen im Bundestag abgeben: Sie wird sagen, dass sie ihre ganze Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen wird. Sie wird versprechen, dass sie alles tut, um Schaden von Deutschland abzuwenden. Das Versprechen heißt Amtseid und es steht im wichtigsten Gesetz Deutschlands, dem Grundgesetz.

Danach wird die Kanzlerin sagen, welche Minister sie einsetzen möchte. Das sind Fachleute zum Beispiel für Umwelt, Bildung oder Familien. Die Kanzlerin und die Minister bilden dann zusammen die Bundesregierung. Und was passiert, wenn jemand, der gerne Kanzler werden möchte, nicht genug Stimmen bekommt? Auch dafür hat das Grundgesetz Regeln aufgestellt.

Bekommt der Kandidat nicht genug Stimmen, gibt es eine zweite Wahlphase. Wenn auch jetzt niemand genug Stimmen bekommt, wird nochmal abgestimmt. Dann gewinnt der Kandidat, der mehr Stimmen hat als jeder andere. Dann entscheidet der Bundespräsident, ob die Person wirklich Bundeskanzler wird oder ob es eine neue Bundestagswahl gibt.

Hintergrund
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Hintergrund
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?