Hintergrund
Overlay

Wie können wir Plastik sparen?

Wir haben zu viel Müll, vor allem zu viel Plastik-Müll. Jeder Mensch in Deutschland verbraucht 226 Kilo Plastikverpackungen im Jahr. Das ist so viel wie 75 Schulranzen wiegen. So viel Müll ist für die Umwelt gar nicht gut. Denn Plastik wird nicht irgendwann zu Erde wie zum Beispiel die Schale von einem Apfel, Teebeutel oder Fleischreste. 

Plastik muss verbrannt werden. Und dabei entstehen giftige Gase. Im Bundestag haben Experten daher überlegt, wie wir Plastikmüll vermeiden können. Der Umweltausschuss hatte die Fachleute eingeladen, zum Beispiel vom Naturschutzbund und von der Deutschen Umwelthilfe. Die Experten waren sich in vielen Dingen einig. Sie fanden alle, dass wir weniger Plastik herstellen und benutzen sollten. 

Die Experten fanden auch wichtig, dass wir Müll trennen und möglichst viel davon wieder für neue Produkte nutzen sollten. Das nennt man recyceln. Hier in Deutschland machen wir das schon häufig. In anderen, vor allem in ärmeren Ländern, passiert das eher selten. Dennoch wird Müll aus Deutschland manchmal dorthin gebracht.

Die Experten im Bundestag wollten deshalb ein Verbot aufstellen: Wir sollen unseren Müll nicht in andere Länder bringen dürfen, wenn es in diesen Ländern kein gutes Recycling gibt. Denn sonst würde er ja dort verbrannt.
Auf der Kinderseite vom Umweltministerium kannst du viel über das Thema Müll und Recycling lernen. 
(13.5.2019)

Hintergrund
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Hintergrund
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?