Overlay

Wie viele Wölfe gibt es?

Wölfe kannte man in Deutschland lange Zeit nur noch aus Märchen. In unseren Wäldern lebten keine mehr. Schuld daran waren die Menschen, denn sie hatten die Wölfe gejagt und vertrieben. Doch seit über zehn Jahren kehren die Wölfe wieder zurück. Die Bundesregierung weiß: In Deutschland leben jetzt 128 Wolfsfamilien.

Wolfsfamilien nennt man Rudel. 128 sind viel mehr als noch vor zehn Jahren. Da waren es nämlich nur sieben Rudel. Außerdem gibt es 35 Wolfspaare und zehn Wölfe, die alleine unterwegs sind, sagt die Regierung. Doch warum hat sie sich mit den Wölfen in Deutschland beschäftigt?

Der Grund ist, dass Politiker aus dem Bundestag der Regierung zu den Wölfen Fragen stellten. Solche „Anfragen“ sind üblich, zu allen möglichen Themen. Es war die FDP-Fraktion, die die Anfrage zu den Wölfen stellte. Die Politiker wollten auch wissen: Wie sieht die Zukunft des Wolfes in Deutschland aus?

Die Bundesregierung möchte, dass Wölfe alles haben, was sie zum Leben brauchen: genug Platz in ihrem natürlichen Lebensraum, Nahrung und andere Wölfe, damit sie sich fortpflanzen und noch mehr Wolfsfamilien bilden können. Wölfe jagen und fressen zum Beispiel Rehe und Wildschweine. Mehr über Wölfe erfährst du hier.                    (11.02.2021)

Drei Wölfe gehen durch Schnee
Karlchen Adler
Auf dieser Seite sind im Moment keine Elemente zum Vorlesen markiert.
Karlchen
Karlchen
Willst du das Spiel wirklich beenden?